Meldungen der Charité Fortbildungsakademie

Sie befinden sich hier:

Neuigkeiten aus der Charité Fortbildungsakademie

Virtuelle Trainings-Akademie (VITA) startet im Pilotbetrieb

Digital, interaktiv und flexibel nutzbar: Die Charité bietet ihren Beschäftigten künftig eine zentrale Lernplattform zur beruflichen Weiterbildung. Als attraktive Alternative zu Präsenzseminaren führt die Online Akademie der Charité aktuell die virtuelle Trainings-Akademie, kurz: VITA, ein. Zunächst läuft dafür bis Mitte März ein Pilotbetrieb mit rund 900 Beschäftigten des CharitéCentrums14 für Tumormedizin und des Geschäftsbereichs IT. Im Anschluss an die Evaluation des Pilotbetriebs und die Finalisierung einer Dienstvereinbarung soll die Lernplattform VITA sukzessive bis Ende des Jahres allen Bereichen der Charité zur Verfügung stehen.

Beispielansicht eines VITA-Profils © Charité

Astrid Lurati, Vorstand Finanzen und Infrastruktur, begrüßt das Vorhaben: „Gut geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource für die Zukunft. Um stets auf dem aktuellen Wissensstand zu sein, möchten wir den Bereich berufliche Weiterbildung mit der digitalen Lernplattform VITA interaktiver und flexibler gestalten. Zukünftig können unsere Beschäftigten ihre Pflichtfortbildungen und Einheiten zu fachspezifischen Themen zeitlich und räumlich flexibel absolvieren. Mit VITA behalten sie ihre anstehenden Lerneinheiten, den Lernfortschritt und auch ihre Abschlüsse jederzeit dokumentiert im Blick“.

Charité-Normfortbildung mit VITA digital absolvieren

VITA-Lerneinheit: Hygiene Basisunterweisung © Charité

Als Alternative zu den Präsenzseminaren in der Fortbildungsakademie können alle Beschäftigten zukünftig über VITA Pflichtunterweisungen und Fortbildungsinhalte auch digital absolvieren. Die acht Themen der Charité-Normfortbildung, die von allen Beschäftigten jährlich aufzufrischen sind, finden sich bereits in VITA wieder. Hierzu gehören: Katastrophenschutz, Brandschutz, Hygiene, Datenschutz, Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz, Umweltschutz/Abfallentsorgung und Transfusionsmedizin.

Inhalte der Module speziell für Charité entwickelt

VITA-Modul: Katastrophenschutz an der Charité – Externe Schadenslagen © Charité

Joachim Plener, Teamleiter der Online Akademie im Geschäftsbereich Personal, erklärt das Besondere an der Umsetzung der digitalen Inhalte: „Was die Ausgestaltung der Inhalte angeht, haben wir intensiv mit unserem Kooperationspartner Relias Learning zusammengearbeitet. So finden sich nun auf der Plattform VITA eigens entwickelte Module, die gezielt für die speziellen Anforderungen der Charité entwickelt wurden. Die jeweiligen Charité-Beauftragten haben beispielsweise die Module Umweltschutz, Katastrophenschutz, Informationssicherheit und Hygiene mit ihrer Expertise aktiv für die Charité-Beschäftigten mitgestaltet.“ Im nächsten Schritt sollen weitere Lerneinheiten zu medizinischen und pflegerischen Fach- und Expertenthemen aufgenommen werden. Die Online Akademie der Charité unterstützt darüber hinaus alle Einrichtungen der Universitätsmedizin bei der Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von digitalen Fortbildungsinhalten, die perspektivisch ebenfalls über die Lernplattform VITA bereitgestellt werden können.

Links:

Weitere Informationen und Erklär-Video zu VITA
Video-Tutorial, PDF-Anleitungen und FAQ für die ersten Schritte mit VITA

Kontakt:

VITA-Team
E-Mail: vita-support(at)charite.de
Telefon: 450 576 438