Veranstaltung

20.09.2018 bis 21.09.2018, 09:00 - 16:15 Uhr

Zeit- und Arbeitsorganisation

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Die Arbeit in der Pflege erfordert von Pflegenden ein hohes Maß an Verantwortung gegenüber den Patienten/innen – und auch sich selbst gegenüber. Alles unter „einen Hut“ bekommen zu wollen, ist oft aber gar nicht so einfach, die zeitlichen Spielräume schrumpfen mit den steigenden Anforderungen.

Ziel
Die Teilnehmer/innen erwerben einen bewussteren Umgang mit Zeit und schaffen eine Verbindung zwischen effektiver und prioritätenorientierter Aufgabenbewältigung einerseits und persönlicher Zufriedenheit andererseits. Dieses Seminar beinhaltet eine Reflexion des bisherigen Umgangs mit Zeit, Kennenlernen und Erproben von Zeitmanagement-Instrumenten und eine Neuorientierung hin zu einem gelasseneren Umgang mit Zeit.

Inhalte
• Unser Zeitverständnis im Wandel der Geschichte
• Analyse von Störungen und Arbeitsgewohnheiten
• Aus dem Instrumentenkoffer:
- Zeittagebuch
- Pareto-Prinzip
- ALPEN-Methode
- Eisenhower-Fenster
• Anwendung der verschiedenen Zeitmanagementtechniken und Auswertung
• Prioritätenorientierte Planung
• Das Planen von Veränderungen

Methoden
Vortrag und Diskussion, Selbstreflexion und Kleingruppenarbeit

Kurscode: K 0004/180920

Organisatorisches

Zeit:

09:00 - 16:15 Uhr

Ort:

Gesundheitsakademie, Oudenarder Straße 16, 13347 Berlin, Haus A, Aufgang D 06, 1. OG, Seminarraum siehe Info-Tafel am Eingang

Zielgruppe:

Pflegende aller Bereiche

Teilnahmegebühr:

entfällt für Mitarbeiter/innen der Charité
290,00 € für externe Teilnehmer/innen


Zurück zur Übersicht