Veranstaltung

18.09.2018 bis 20.09.2018, 08:30 - 16:00 Uhr

Schulung zum/r internen Auditor/in

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Das Audit (lateinisch audire = anhören) ist ein Prozess, bei dem einzelne Organisationseinheiten (z.B. Klinikbereiche) von einem/r oder mehreren Auditoren/innen besucht und bewertet werden. Beim Einrichten, Zertifi zieren und Aufrechterhalten von Managementsystemen
(z.B. nach din En iso 9001:2015) spielen Audits eine wichtige Rolle.

Ziel
in der dreitägigen Schulung erhalten die Teilnehmer/innen das notwendige Rüstzeug, um eigenständig interne Audits zu planen, durchzuführen und zu dokumentieren. Aufbauend auf ihrem Grundlagenwissen zur DIN EN ISO 9001:2015 werden einzelne Kapitel der Norm sowie der DIN EN ISO 19011 (Leitfaden für Audits) vertieft. Neben den theoretischen Grundlagen stehen praktische Übungen und das Entwickeln des Rollenverständnisses von internen Auditoren im Vordergrund. Eine Bereitschaft zur Teilnahme an den internen Audits an der Charité im Rotationsprinzip wird vorausgesetzt (nähere informationen hierzu auf der Webseite bzw. bei den Ansprechpartnern/innen vom zentralen Qualitätsmanagement).

Inhalte
• Grundlagen der DIN EN ISO 9001:2015 / 19011
• Rollenverständnis des/r Auditors/in
• Auditprogramm
• Auditplanung
• Auditdurchführung
• Auditbewertung
• Review

Methoden
Vorträge, Gruppenarbeiten, Diskussion, Partnerarbeiten

Ansprechpartner/in Klinisches Qualitäts- und Risikomanagement
Herr Berger (ralph.berger@charite.de) und Frau Schmidt (kristine.schmidt@charite.de)

Die Zertifizierung durch die Ärztekammer Berlin wird beantragt.

Kurscode: K 0049/180918

Organisatorisches

Zeit:

08:30 - 16:00 Uhr

Ort:

Gesundheitsakademie

Zielgruppe:

Beschäftigte der Charité, die Aufgaben im Rahmen des QM übernehmen

Teilnahmegebühr:

entfällt für Mitarbeiter/innen der Charité
390,00 € für externe Teilnehmer/innen


Zurück zur Übersicht