Veranstaltung

04.09.2018 bis 05.09.2018, 08:15 - 17:00 Uhr

Sachkunde nach § 15 Gentechnik-Sicherheitsverordnung

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Designierte Projektleiter/innen (PL), die gentechnische Arbeiten unmittelbar planen, leiten oder beaufsichtigen wollen und designierte Beauftragte für die Biologische Sicherheit (BBS), die Aufgaben zur Sicherstellung der Sicherheit gentechnischer Arbeiten überwachen wollen und auch hierzu entsprechend beraten müssen, benötigen u.a. den Nachweis über den Besuch einer amtlich anerkannten Fortbildungsveranstaltung.

Ziel
Die Teilnahme an der zweitägigen amtlich anerkannten Fortbildungsveranstaltung bildet für alle qualifizierten Personen, die die Funktion als PL oder BBS auf dem Gebiet der Gentechnik übernehmen werden, eine der notwendigen Voraussetzungen zur amtlichen und bundesweit gültigen Anerkennung der Sachkunde. Den Teilnehmern wird am Ende dieser Fortbildungsveranstaltung eine durch die zuständige Landesbehörde anerkannte Teilnahmebescheinigung ausgestellt, die in allen Bundesländern Gültigkeit besitzt.

Inhalte
• Gentechnikrecht sowie internationale Regelungen zur Anwendung der Gentechnik
• Arbeitsschutzregelungen
• Seuchenrechtliche Vorschriften
• Transport von biologischen Arbeitsstoffen
• Sicherheitsaspekte im Umgang mit Organismen in der Gentechnik
• Risikobewertung und Sicherheitseinstufung
• Bau und Ausrüstung
• Sterilisation, Desinfektion, Inaktivierung
• Organisatorische Maßnahmen (Betriebsanweisung, Unterweisung, Aufzeichnungen)
• Sichere Arbeitsweise, bewusstes Handeln (Grundsätze der guten mikrobiologischen Technik)

Methoden
Vorträge, Diskussion

Kurscode: S 0091/180904

Organisatorisches

Zeit:

08:15 - 17:00 Uhr

Ort:

Campus Virchow-Klinikum (CVK), Forum 3 (Lehrgebäude), Kursraum 2, 2.OG

Zielgruppe:

Wissenschaftliches Personal, welches zu Projektleitungen oder als Beauftragte/r für die Biologische Sicherheit nach GenTG bestellt werden soll oder welches seine Sachkenntnis auffrischen möchte

Teilnahmegebühr:

entfällt für Mitarbeiter/innen der Charité
290,00 € für externe Teilnehmer/innen


Zurück zur Übersicht