Veranstaltung

20.09.2018 bis 20.09.2018, 14:30 - 16:00 Uhr

Pflichten der Vorgesetzten zur Arbeitssicherheit

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

In einem Unternehmen mit Führungskräften kann der Unternehmer seine Pflichten teilweise an betriebliche Vorgesetzte delegieren (Pflichtenübertragung). Eine Führungskraft ist für die ihr unterstellten Mitarbeiter/innen zuständig und verantwortlich. Sie ist damit verpflichtet, in ihrem Zuständigkeitsbereich alle nach den Arbeitsschutzvorschriften erforderlichen Anordnungen und Maßnahmen zu treffen.

Ziel
In dieser Fortbildung erhalten Vorgesetzte den Hinweis, welche Pflichten sie bei der Umsetzung des Arbeitsschutzes in ihrem Zuständigkeitsbereich haben. Hierzu gehören z. B. die sichere Gestaltung der Arbeitsplätze, die Absicherung der nachweislichen Mitarbeiterunterweisungen und die Organisation des Arbeitsschutzes.

Inhalte
• Wer ist Vorgesetzter?
• Aufgaben, Pflichten und Verantwortung von Vorgesetzten
• Rechtliche Fragen
• Welche Unterlagen sind vorzuhalten?
• Kontrollbehörden

Methoden
Kurzvorträge, Diskussion

Kurscode R 0008/180920

Organisatorisches

Zeit:

14:30 - 16:00 Uhr

Ort:

Gesundheitsakademie, Oudenarder Str. 16, 13347 Berlin, Aufgang 06

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen aus Klinik, Verwaltung und Forschung, Führungskräfte der Gesundheitsberufe

Teilnahmegebühr:

entfällt für Mitarbeiter/innen der Charité
40,00 € für externe Teilnehmer/innen


Zurück zur Übersicht