Veranstaltung

23.05.2019 bis 24.05.2019, 08:30 - 16:00 Uhr

Ethik-Kompetenz in der Klinik, Themenmodul 1: Ethische Fragen am Ende des Lebens: Suizid - Therapiebegrenzung - Sterbehilfe

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

In der Grenzsituation des Lebensendes stellen sich nicht selten ethische Probleme, um die es eine kontroverse gesellschaftliche Debatte gibt. Das Thema Sterbehilfe ist auch deshalb brisant, weil es uns alle betrifft: Sterben gehört zu den Grundbedingungen der menschlichen Existenz.

Ziel
Die weltanschauliche Kontroverse soll durch ethische Reflexion strukturiert und ihre Argumente hinterfragt werden, so dass die Teilnehmer/innen die Begründungen kennenlernen, die hinter den Meinungen stehen. Für die klinische Praxis werden zusätzlich der Umgang mit Patientenverfügungen sowie Ernährung und Flüssigkeitsversorgung am Lebensende thematisiert.

Inhalte
• Woher kommt das grundsätzliche Tötungsverbot?
• „Konservative“ versus „liberale“ Position im Streit um die Sterbehilfe
• Sterben in Würde?
• Diskussion um Suizidbeihilfe
• Palliative Sedierung
• Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

Methoden
Textarbeit, Vortrag, Gruppendiskussion, Falldiskussion

In Zusammenarbeit mit der Akademie für Ethik in der Medizin, Göttingen

Kurscode
E 0019/190523


In der Fortbildungsreihe "Ethik-Kompetenz in der Klinik" werden weitere Module angeboten:

Basismodul 1: Einführung, 28.-29.03.2019

Basismodul 2: Autonomie und Fürsorge, 28.-29.01.2019

Methodenmodul 1: Falldiskussion, 26.-27.08.2019

Methodenmodul 2: Ethikberatung, 28.-29.11.2019

Themenmodul 2: Was ist Krankheit?, 16.-17.09.2019

Aufbaukurs: Einbeziehung von Angehörigen bei der Ethikberatung, 17.-18.06.2019

Um das Charité-Zertifikat „Berater/in für Ethik im Gesundheitswesen“ zu erlangen, müssen zwei Basis-, zwei Methoden- und zwei Themenmodule absolviert, zwei schriftliche Leistungsnachweise erbracht und eine Fallmoderation in der Seminargruppe durchgeführt werden. Das Charité-Zertifikat ist eine Grundlage für die Zertifizierung bei der AEM.

Vor allem die Basis- und Themenmodule eignen sich als themenbezogene Ethik-Fortbildung und können von Interessierten auch einzeln gebucht werden.

Organisatorisches

Zeit:

08:30 - 16:00 Uhr

Ort:

Gesundheitsakademie, Oudenarder Straße 16, Haus A, Aufgang D 06, 13347 Berlin, Seminarraum 4

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen der Kliniken aller Berufsgruppen

Teilnahmegebühr:

entfällt für Mitarbeiter/innen der Charité
290,00 € für externe Teilnehmer/innen


Zurück zur Übersicht