Veranstaltung

16.11.2020 bis 17.11.2020, 08:30 - 16:00 Uhr

Ethik-Kompetenz in der Klinik, Methodenmodul 2: Ethikberatung

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Die Technisierung der Medizin, die Ökonomisierung im Gesundheitswesen, aber auch die gewachsene Bedeutung des Selbstbestimmungsrechts von Patienten/innen werfen ethische Probleme auf. Seit Ende der 1990er Jahre wurden in vielen Einrichtungen des Gesundheitswesens Ethikgremien eingerichtet. Inzwischen gibt es eine entwickelte Fachdiskussion von Ethikberatung und klinischer Ethik, die sich zunehmend professionalisiert hat.

 

Ziel

Durch Informationen und Erfahrungsaustausch über Ethikberatung werden die Teilnehmenden befähigt, beim Aufbau von Ethikgremien oder Beratungsstrukturen mitzuwirken.

 

Inhalte

• Ethikberatung und Klinische Ethik

• Formen und Implementierung von Ethikberatung

• Theoretische Hintergründe und Übung zum Thema Beratung

• Qualitätssicherung und Evaluation von Ethikberatung

• Zertifizierung von Ethikberater/innen

• Entwicklung von Ethik-Leitlinien

• Simulation einer Ethikberatung

 

Methoden

Vortrag, Gruppenarbeit, Diskussion, Fallsimulation

 

In Zusammenarbeit mit der Akademie für Ethik in der Medizin, Göttingen

 

Kurscode

E 0020/201116

 

 

In der Fortbildungsreihe "Ethik-Kompetenz in der Klinik" werden weitere Module angeboten:

 

Basismodul 1: Einführung, 12.03.-13.03.2020

 

Basismodul 2: Autonomie und Fürsorge, 27.01.-28.01.2020

 

Methodenmodul 1: Moderation von ethischen Fallbesprechungen, 20.08.-21.08.2020

 

Themenmodul 1: Ethische Fragen am Lebensende, 11.05.-12.05.2020

 

Themenmodul 4: Organtransplantation, 18.06.-19.06.2020

 

Aufbaukurs: Organisationsethik, 21.09.-22.09.2020

 

Vor allem die Basis- und Themenmodule eignen sich als themenbezogene Ethik-Fortbildung und können von Interessierten auch einzeln gebucht werden.

 

Um das Charité-Zertifikat „Berater/in für Ethik im Gesundheitswesen“ zu erlangen, müssen zwei Basis-, zwei Methoden- und zwei Themenmodule absolviert, zwei schriftliche Leistungsnachweise erbracht und eine Fallmoderation in der Seminargruppe durchgeführt werden. Das Charité-Zertifikat ist eine Grundlage für die Zertifizierung bei der AEM.

 

Der Kurs ist von der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) im Rahmen der Zertifizierung für Ethikberatung im Gesundheitswesen als Schulung (Grundkurs gem. Anforderung K1.1 und Moderationstraining gem. Anforderung K1.3) anerkannt (Bearbeitungsnummer: 006-2018).

Organisatorisches

Zeit:

08:30 - 16:00 Uhr

Ort:

Fortbildungsakademie, Oudenarder Straße 16-18, 13347 Berlin, Aufgang 13 oder 15, 5. OG (Aufzug vorhanden)

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen der Kliniken aller Berufsgruppen

Teilnahmegebühr:

entfällt für Mitarbeiter/innen der Charité
290,00 € für externe Teilnehmer/innen


Zurück zur Übersicht