Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Kommunikation mit Sterbenden und Angehörigen

 

Zielgruppe: Mitarbeitende der Kliniken aller Berufsgruppen

Kurs-Format: Präsenzseminar

Dozent:in: Dipl.-Psych. Nicola Sakowski 

Kursdauer: 2 Tage 

Termine auf Nachfrage. Melden Sie sich hier für die Warteliste (Link folgt) an. Gern Informieren wir Sie, sobald genug Anmeldungen eingegangen sind und ein Termin stattfinden kann.

 

 


Sie befinden sich hier:

Beschreibung

Die Kommunikation mit Sterbenden stellt ein sensibles Interaktionsgeschehen zwischen allen Beteiligten dar. Können Bedürfnisse nicht verbalisiert oder verstanden werden, kann es zu einer Störung und somit zu einem Kontaktabbruch in der Dreiecksbeziehung Patientin bzw. Patient – Begleiterin bzw. Begleiter – Angehörige bzw. Angehöriger kommen.

Ziel

Um dies zu vermeiden und sicherer in der Gestaltung der Beziehung zu werden, sollen mögliche Kommunikationsmittel und -wege aufgezeigt und diskutiert werden.

Inhalt

• Die Bedeutung verbaler Kommunikation
• Körpersprache wahrnehmen und verstehen können
• Die Symbolsprache Sterbender
• Umgang mit Sprachlosigkeit
• Der eigenen und fremden Trauer begegnen können

Teilnahmegebühr (intern)

Gebühr entfällt für Mitarbeitende der Charité

Teilnahmegebühr (extern)

290,00 €

Buchung 

Termine auf Nachfrage. Melden Sie sich hier für die Warteliste (Link folgt) an. Gern Informieren wir Sie, sobald genug Anmeldungen eingegangen sind und ein Termin stattfinden kann.

Sie haben noch keine Zugangsdaten für das Anmeldeportal der Charité-Fortbildungsakademie?
Dann registrieren Sie sich hier: https://seminare.charite.de.
Kehren Sie nach der Registrierung auf diese Seite zurück, um Ihren Wunschtermin zu buchen.