4. ZNA | Berlin Symposium

meets

19. Berliner Rettungsdienst-
symposium

"Morgen ist bereits heute - Entwicklungsperspektiven in der Notfallversorgung"

   Pressemitteilung der Charité - Universitätsmedizin Berlin

Sie befinden sich hier:

 

Hohe Besucherzahl beim 4. ZNA | Berlin Symposium meets 19. Rettungsdienstsymposium

Unter dem Motto "Morgen ist bereits heute - Entwicklungsperspektiven in der Notfallversorgung" hat vom 15. bis zum 17. November 2018 das
4. ZNA | Berlin Symposium in Kooperation mit dem 19. Berliner Rettungsdienstsymposium stattgefunden.

Boris Velter, damaliger Staatsekretär für Gesundheit, eröffnete die Veranstaltung im Audimax am CVK. Mehr als 2.300 Besucherinnen und Besucher nahmen an den Fachvorträgen, Diskussionen und Workshops teil.

Zentrale Themen waren unter anderem die Auswirkungen des Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) zu einem gestuften System der Notfallstrukturen in Krankenhäusern sowie IVENA - die neue digitale Plattform zur Verknüpfung von Notfallrettungsdienst und Aufnahmekrankenhäusern in Berlin. Darüber hinaus wurden Fragen zu Terroranschlägen, Cybergefahren oder der Ausfall kritischer Infrastrukturen und den damit verbundenen Herausforderungen an die Krankenhausalarmplanung thematisiert.