Teilnahmebedingungen für Fortbildungen

Sie befinden sich hier:

Teilnahmebedingungen für Fortbildungen

Anmeldung
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Charité: Online unter Anmeldung Fortbildungen.
Externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Mit Anmeldeformular.

Teilnahmegebühren
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Charité: Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist gebührenfrei.                                   
Externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Die Höhe der jeweiligen Teilnahmegebühr ist in der Ausschreibung ausgewiesen. Die Rechnung wird nach Beendigung der Veranstaltung vom Geschäftsbereich Finanzen gestellt.

Bildungsurlaub
Für die Teilnahme an den Veranstaltungen der Gesundheitsakademie kann Bildungsurlaub gemäß Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG, § 11) beantragt werden.

Kommunikation
Die Kommunikation mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfolgt grundsätzlich per E-Mail.

Zusage
Die Zusage erfolgt in der Regel nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen und insbesondere nach der Zugehörigkeit zu der im Bildungsprogramm genannten Zielgruppe. Die Teilnahmebestätigung mit Ortsangabe und anderen relevanten Informationen wird 8 Wochen vor Beginn der Veranstaltung (spätestens 3 Wochen) zugesendet.

Rücktritt
Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein, so ist eine Mitteilung per E-Mail an fortbildung(at)charite.de erforderlich. 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Charité: Bei Absage 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder später ist eine schriftliche Mitteilung der Leitung über den Grund der Absage zu erbringen. Bei Stornierung ohne dienstlichen Grund oder bei unentschuldigtem Fernbleiben werden künftige Anmeldungen nicht vorrangig berücksichtigt.
Externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Bei Stornierung später als 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die volle Teilnahmegebühr erhoben, sofern der Platz nicht nachbesetzt werden kann. Die Entsendung von Ersatzteilnehmerinnen und -teilnehmern ist möglich.

Absage
Die Gesundheitsakademie behält sich vor, Veranstaltungen abzusagen bzw. den Termin zu verschieben. Für weitere mittelbare oder unmittelbare Kosten, die aus derartigen Seminarabsagen entstehen, wird keine Haftung übernommen.

Teilnahme
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung, wenn mindestens 90 % der  Seminarzeit absolviert wurde.

Datenspeicherung
Die persönlichen Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Name, Titel, Anschrift, Berufsbezeichnung) werden zum Zwecke der Information der Teilnehmerinnen und Teilnehmer über aktuelle Seminarangebote elektronisch gespeichert. Der Speicherung der Daten kann schriftlich widersprochen werden.

Bestätigung der Geschäftsbedingungen
Die verbindliche Anmeldung zu einer Veranstaltung gilt zugleich als Anerkennung der Teilnahmebedingungen.

Gerichtsstand ist Berlin.