Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen für Weiterbildungen und Qualifizierungen

Sie befinden sich hier:

Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen für Weiterbildungen und Qualifizierungen

Allgemein erforderlich
• Motivationsschreiben
• Mit Datum und Unterschrift versehener Lebenslauf
• Kopie des Personalausweises/Reisepasses
• Beglaubigte Kopie der Urkunde zum Führen der Berufsbezeichnung
  (Beglaubigung nach Vorlage des Originals in der Gesundheitsakademie möglich)
• Nachweis einer zweijährigen Tätigkeit im Beruf
   - davon mindestens zwölf Monate unmittelbar vor Beginn der Weiterbildung/Qualifizierung
   - mindestens sechs Monate im angestrebten Fachgebiet (gilt für Anästhesie- und Intensivmedizin, 
     Notfallpflege, Onkologie, Hygiene und Psychiatrie)

Für interne Bewerberinnen und Bewerber (Charité-Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter)
• Mitarbeiterinprofil oder Mitarbeiterprofil
• Von der jeweiligen Pflegerischen und Kaufmännischen Centrumsleitung unterschriebene Kopie des Weiterbildungsantrags
• Fortbildungsnachweise der letzten zwei Jahre

Für externe Bewerberinnen und Bewerber
• Aktuelles Zwischenzeugnis (nicht älter als sechs Monate)
• Schriftliche Bestätigung der Kostenübernahme durch den Arbeitgeber oder schriftliche Bestätigung zur  
  persönlichen Kostenübernahme

Hinweise
Nur vollständige, bis zum Bewerbungsschluss vorliegende Bewerbungsunterlagen werden im weiteren
Bewerberauswahlverfahren berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail (abgesehen von den beglaubigten
Kopien). Bitte keine Mappen und Hüllen verwenden.

Bewerbungsmanagement
Charité - Gesundheitsakademie
Bereich Fort- und Weiterbildung
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Anerkennungsverfahren für die Qualifizierung Praxisanleitung

Ein Antrag auf Anerkennung für die Qualifizierung Praxisanleitung kann aufgrund eines Studiums  (Schwerpunkte Pädagogik/Psychologie/Erwachsenenbildung oder vergleichbar) gestellt werden.

Erforderlich für die Antragstellung
1. Antrag auf Anerkennung durch den/die Mitarbeiter/in
2. Beglaubigte Kopie der Urkunde über die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung
3. Urkunde/Zeugnis Hochschulabschluss
4. Nachweis über die Aufschlüsselung der Studieninhalte, z.B. Modulhandbuch
5. Ausgefülltes Stammblatt LAGeSo (in der Gesundheitsakademie erhältlich)

Folgende Studiengänge sind bereits anerkannt: Medizin-, Pflege- und Gesundheitspädagogik

Anträge können jederzeit in der Gesundheitsakademie gestellt werden. Diese werden dann an das LAGeSo weitergeleitet.

Bitte senden Sie Ihren Antrag auf Anerkennung bevorzugt per E-Mail:

Bewerbungsmanagement
Charité - Gesundheitsakademie
Bereich Fort- und Weiterbildung
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Datenschutz

Mit Ihrer Bewerbung bei der Charité-Gesundheitsakademie erteilen Sie dieser die Erlaubnis, die für den Bewerbungsvorgang erforderlichen Daten zu speichern.

Im Fall einer Absage werden Ihre Unterlagen für eine eventuelle Neubewerbung ein Jahr aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Im Fall einer Zusage werden sie an den Geschäftsbereich Personal weitergegeben, der mit Ihnen den Weiterbildungsvertrag (bei Charité-Mitarbeiterinnen und Charité-Mitarbeitern) schließt, sowie beim Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin (LAGeSo) zur Anmeldung Ihrer Weiterbildung eingereicht.

Eine Datenweitergabe an weitere Externe wird von uns grundsätzlich ausgeschlossen.