Berufsbild Gesundheits- und Krankenpflege

Pflege ist ein eigenständiger, menschennaher Beruf. Pflegende begegnen Menschen in unterschiedlichen Pflege- und Lebenssituationen sowie Lebensphasen. Sie unterstützen sie bei dem, was sie nicht mehr können, leiten sie zum selbständigen Umgang mit den Pflegeproblemen an und begleiten sie bei der Bewältigung der Situation von Krankheit und Pflegebedürftigkeit.

Dazu sind fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen der Pflegenden erforderlich.

Das Ziel der Pflege ist die Wiedererlangung, Verbesserung, Erhaltung und Förderung der physischen und psychischen Gesundheit der zu betreuenden Menschen. Dafür setzt sie präventive, kurative, rehabilitative und palliative Maßnahmen ein.

Pflegende arbeiten interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen zusammen und entwickeln übergreifende Lösungen von Gesundheitsproblemen.

Die Selbstbestimmung der pflegebedürftigen Menschen wird grundsätzlich respektiert.

Pflege stützt sich in der Ausübung des Berufes und in der Forschung auf pflegewissenschaftliche, medizinische und weitere bezugswissenschaftliche Erkenntnisse.

Nach oben

Aufgaben der Pflege

Pflege führt als Mitglied des therapeutischen Teams folgende Aufgaben eigenverantwortlich durch:

  • Erhebung und Feststellung des Pflegebedarfs, Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der Pflege
  • Evaluation der Pflege, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege.
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen und ihrer Bezugspersonen in der individuellen Auseinandersetzung mit Gesundheit und Krankheit
  • Einleitung lebensrettender Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ärztin oder des Arztes


Und folgende Aufgaben werden im Rahmen der Mitwirkung ausgeführt:

  • Eigenständige Durchführung ärztlich veranlasster Maßnahmen
  • Maßnahmen der medizinischen Diagnostik, Therapie und Rehabilitation
  • Maßnahmen in Krisen- und Katastrophensituationen

(in Anlehnung an: KrPflG (Gesetz über die Berufe in der Krankenpflege). 2003, Bundesgesetzblatt, Teil 1 Nr. 36, 1442-1458)

Nach oben

Lernberatung für Auszubildende

Die Lernberatung findet jeweils montags von 15:15 bis 16:15 Uhr im Gruppenraum 2 in der Gesundheitsakademie statt.

 

Weitere Informationen und Anmeldung über:
Frau Jacobi-Wanke oder Frau Polzin